Über mich

Die Fotografie begleitet mich nun schon einige Jahre, eigentlich schon seit der DDR-Zeit, als ich eine alte „Penti“ meiner Mutter in den Händen hielt und damit meine ersten Fotos machte. Zwei davon stehen noch heute in meiner Schrankwand.

 

Nach und nach wuchs mein Interesse immer weiter. 2005 hatte mich das Fotofieber endgültig gepackt: Ich kaufte meine erste digitale Spiegelreflexkamera. Von nun an investierte ich viel Zeit und Geld in Fachliteratur, Workshops, Treffen für Fotografen und Ausrüstung. Im Laufe der Jahre führte ich eine Vielzahl von Fotoshootings zur Übung durch. Im Jahr 2015 beantragte ich dann einen Gewerbeschein.

 

Ich finde es sehr faszinierend, die unterschiedlichsten Menschen zu den verschiedensten Anlässen mit der Kamera zu begleiten: seien es junge Menschen, die gerne Fotos an ihre Partner verschenken möchten; seien es Hobbymodels, die den Schritt in dieses Business wagen; seien es Brautpaare, die sich am schönsten Tag ihres Lebens von einem Fotografen begleiten lassen. Jedes Treffen ist einzigartig, jede Zusammenarbeit anders.

 

Doch Fotografie ist für mich auch Dokumentation. Auch auf meinen Urlaubsreisen investiere ich viel Zeit in Motivauswahl sowie Bildgestaltung und versuche, fremde Kulturen und beeindruckende Landschaften zu erfassen.

 

Dokumentation kann aber auch sehr traurige Anlässe haben. Dazu gehört die Fotografie von Sternenkindern. Als ich erste Berichte von anderen Fotografen dazu las, wie wichtig Eltern diese Aufnahmen sein können, um das Tragische zu verarbeiten oder Erinnerung dennoch zu bewahren, war ich gefesselt. Und so trat ich der Gruppierung von www.dein-sternenkind.eu bei. 
 

 

Eine Kurzbiografie:

1980: in Eisenach geboren

1999: Schulabschluss mit dem Abitur

2000: Zivildienst in Alzey

2003: Abschluss der Ausbildung Bürokaufmann

2005: Beginn der autodidaktischen Fotografie

2009: erstes Fotoshooting

2014: Gründung eines Kleinunternehmens

2015: Gewerbeschein bei der Handelwerkskammer Erfurt

2017: erste Fotoausstellung bei der Bundesakademie für Kirche und Diakonie in Berlin

 

Engagementpreis 2017Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

 

Im Laufe der Jahre begegnete und fotografierte ich die unterschiedlichsten Menschen - ob Neugeborene, Kinder, Brautpaare, Menschen auf Tagungen oder Demonstrationen.

So blicke ich inzwischen auf 420 Fotoshootings und Aufträge zurück.
 

Ein großer Dank geht an meine Unterstützer, Kooperationspartner, Mitstreiter und Kunden:

Hypnose in Erfurt; das Landeskirchenamt der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland; die Hochzeitssängerin Thüringen Sandra Weigel; das Fundraising Forum e.V.; die Strickmoden Riedel aus Apolda; Christin Descher, Finanzberatung, 1. Erfurter Finanzforum; die Musikschule der Stadt Erfurt; den Bundesverband Deutscher Stiftungen; der AXA; Loliya Nähservice und Schneiderei; dem BusinessLike Erfurt; dem Pädagogisch-Theologisches Institut Neudietendorf; Madlen Kanzler; Jessica Kaiser; Mitmenschlich in Thüringen; Erfurt lacht ... Gemeinsam; dem Jazzclub "Posaune" Eisenach; Susi Kinzki, dem Mietstudio Gramont in Apolda, Klaus-Dieter Hornig, dem Mietstudio mit Flair und Charme; Alphablock; SpassBySaite ... und viele Models.

Vielen Dank sage ich auch Luisa Schnicker de Piza für die Unterstützung bei der Erstellung dieser Website.

 

Von Januar bis August 2017 fand meine erste Ausstellung in der Bundesakademie für Kirche und Diakonie in Berlin statt.
Bei der Finissage hatte ich Gelegenheit, mit einigen Gästen ins Gespräch zu kommen, sodass nun auch Folgeausstellungen in Berlin, Chemnitz und Erfurt in Vorbereitung sind.

 

Jessica Kaiser

Merken

Model auf der Photokina 2016

Merken

Jessy & Chris

Merken

Bianca für

Merken

Portraitfoto oben:
LeeneC, Gotha